Die Homepage von Steffy und Günther
 
Berge und Meer

Berge und Meer

Gestern war Wandern im Anaga-Gebirge angesagt. Nach einer äußerst kurvenreichen Fahrt auf schmalen Straßen kamen wir am A…. der Welt an, der in unserem Fall Chamorga heißt. Es gibt dort sogar eine Grundschule – mit fünf Schülern. Einer weniger, und sie würde geschlossen werden. Am östlichsten Punkt blickten wir auf einen Leuchtturm unten am Meer.

Leuchtturm am "Entenschnabel"  Kanarischer Fingerhut

Chamorga ist sehr gut bei Google Street View dokumentiert. Hier könnt Ihr die kleine Gaststätte sehen, in der wir zum Abschluss der Wanderung eingekehrt sind und auf das Signal gewartet haben, zum Bus zu kommen.

Heute war ein Ausflug aufs Meer südwestlich der Insel an der Reihe. Wir sahen eine kleine Gruppe Kurzflossen-Grindwale. Ein Junges mit Mutter war auch dabei. Es steckte ganz nahe am Schiff neugierig den Kopf aus dem Wasser – wie Kinder eben sind. Später begegneten wir noch einigen Delfinen.

Kurzflossen-Grindwal  Noch ein Kurzflossen-Grindwal

Die Urlaubersilos an der Südkiste sind uns übrigens zu unruhig. An jeder Ecke will einen jemand mit den blödesten Sprüchen (z. B. “Jammie jammie?”) dazu animieren, ein Restaurant zu besuchen. Da bleiben wir doch lieber auf der Nordseite der Insel :-). Es hilft auch, von der Promenade ab- und 50 Meter ins Hinterland auszuweichen.

Morgen ziehen wir in das andere Hotel in Los Silos im Nordwesten der Insel um. Dabei ist der Weg auch ein Ziel, denn unterwegs gibt es einige Sehenswürdigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.