Die Homepage von Steffy und Günther
 
Granatapfelschlachtfest

Granatapfelschlachtfest

Und hier endlich ein paar Neuigkeiten aus dem sommerlich heißen Land des Sonnengottes Helios. Nachdem wir am Donnerstag mit zahleichen Stunden Verspätung und einem Flug über die Türkei (ohne Zwischenlandung) hier angekommen sind, ging es am Freitag nach dem üblichen Kennenlernen der Reisegruppe auf zur ersten Wanderung. Ziel waren die “7 Quellen“. Dort gibt es eine Taverne mit weitläufigem Areal, auf dem auch Gänse, Enten und Pfaue leben. Die Enten betteln natürlich die Gäste an – und bekommen manchmal etwas von deren Mahlzeiten ab. Unterwegs an einer Levada führte Reiseleiterin Beate vor, wie man fachgerecht einen Granatapfel schlachtet.

Man braucht dazu nichts weiter als ein Messer, eine Schüssel, Wasser, einen  Granatapfelschlagstein und – natürlich – einen Granatapfel. Das Gelbe zwischen den Kernen soll nicht mitgegessen werden, deshalb wendet man diese Hochtechnologie an. Nach dem Waschen der Hände, des Steins und des Granatapfels teilt man letzteren quer zur Achse Stiel <-> Blüte. Anschließend drückt man die beiden Hälften über einer Schüssel aus. Da niemand Lust hat, beim Wandern eine Schüssel mitzunehmen, dienen die Hände einer zweiten Person diesem Zweck.

Links im Bild der Granatapfelschlagstein  Hände statt Schüssel  Immer feste drauf ...

Durch Drücken bekommt man jedoch nicht alle wertvollen Bestandteile der Frucht aus dieser heraus. Deshalb tritt jetzt der Granatapfelschlagstein in Aktion. Über der “Schüssel” hält eine Hand die Fruchthälfte, während die andere mit dem Stein auf die Schale schlägt – und nicht auf die Finger der haltenden Hand.

Dabei kommen nahezu alle guten Bestandteile des Granatapfels heraus und können sofort gegessen oder einem Fruchtsalat hinzugefügt werden. Um Fragen vorzubeugen: Mit der zweiten Hälfte verfährt man genau wie mit der ersten 🙂

Heute haben wir die Stadt Rhodos besichtigt und wissen nun wieder viel mehr über die alten und neuen Griechen. Morgen wird nach dem Frühstück je nach Wetter entschieden, was wir machen. Heute hat es in der Stadt nur ein paar Tröpfchen geregnet, hier in Achangelos richtig geschüttet. Morgen sollen kräftigere Schauer vom Himmel kommen.

 

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.