Kalorien-Erniedrigung

In der wöchentlich erscheinenden “Sonntag Aktuell” schreibt Michael Weier regelmäßig über sein Lieblingsgetränk: Wein. Auf Seite 7 der Ausgabe vom 16. Januar 2011 befand sich der nette Beitrag “Erniedrigung für ein Glas Wein”. Darin geht es neben dem Genuss auch um den Energiegehalt alkoholischer Getränke und dessen Auswirkungen. Zitat:

“Kalorien setzen sich in Form von Fett am Körper fest, sofern der Mensch durch Bewegung nicht mehr davon verbrennt, als er zu sich nimmt. Deshalb: Achtung! Wein hat mehr Kalorien als Bier! 0,33 Liter Pils etwa 140 Kilokalorien, 0,2 Liter schwerer Rotwein über 150 Kalorien.”

Abgesehen davon, dass

  1. die volkstümliche Kalorie zwar in aller Munde, aber veraltet ist,
  2. sie nach dem SI-Einheitensystem längst durch das Joule ersetzt wurde und
  3. Sonntag Aktuell keine wissenschaftliche Zeitschrift ist,

wissen wir natürlich alle, was er meint. Warum schreibt er es dann nicht? Hatte er schon zu viel von seinem Lieblingsgetränk verkostet? Nähten ihm die Kalorienmännchen nachts im Kleiderschrank den Kragen enger, so  dass das Gehirn beim Schreiben nicht richtig durchblutet wurde? Das weiß allein Michael Weier. Immerhin hat er gute Vorsätze gefasst und will sich vor den zwei Blondinen seiner Fitness-DVD erniedrigen. Dann dürfte auch sein Kragen wieder weiter genäht werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.