Die Homepage von Steffy und Günther
 
Hadad der Supergute!

Hadad der Supergute!

Nachdem wir vorgestern Stadtrundfahrten zu Lande und zu Wasser unternommen und uns gestern auf dem Kudamm …

Café Kranzler  Schokoladenkuchen

Die klügste Nacht des Jahres  http://www.sonycenter.de/

… und am Potsdamer Platz die Zeit vertrieben haben, war es heute nötig, für etwas mehr Bewegung aus eigener Kraft zu sorgen.

Hadad, der grimmig dreinschauende Wettergott aus dem Pergamonmuseum, meint es immer noch gut mit uns. Deshalb muss auch diese Überschrift sein, es lässt sich nicht vermeiden. Sonst überlegt er es sich anders, was schlecht für unseren Urlaub wäre.

Also haben wir heute früh die zur Verfügung stehenden Fahrräder geschnappt und uns auf den scheinbar unendlichen Weg durch die Krummendammer Heide zum Müggelsee gemacht.

Waldweg aus der Unendlichkeit ...  Waldweg in die Unendlichkeit ...

In einer Fischräucherei in Rahnsdorfer Mühle gab es leckeren Fisch (ja was auch sonst) als Zwischenmahlzeit. Anschließend nutzten wir die kürzeste Linie der BVG “Paule III”, um auf die andere Seite der Müggelspree zu gelangen.

Im Sommer arbeitet der Weihnachtsmann als Fährmann  Der Müggelturm

Von dort ist es nicht weit bis zum Müggelturm, von dem man einen herrlichen Rundblick genießen kann. Das Gaststättengebäude wird derzeit entkernt und bietet einen äußerst jammervollen Anblick, so man es aus besseren Zeiten kennt. Ein Investor aus Köln hat es übernommen, den denkmalgeschützten Bau wieder funktionsfähig zu machen, nachdem dieser nach der KONSUMPleite 1992 immer mehr verfallen ist.

Urlaubsfrösche  Irisblüte

Badeamsel  Badespecht

Zurück im Urlaubsquartier warteten wärmehungrige Frösche, prächtige Blüten und badende Vögel in Hülle und Fülle auf uns.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.